20. Beauceron - Spezial - Ausstellung 2018

Liebe Beauceronfreunde!

 

Wie ihr alle wisst, haben wir 2018 ein Jubiläum! Die 20. Beauceron - Spezial - Ausstellung steht an!

Wir würden gerne hier mit euch gemeinsam Ideen sammeln, wie wir diese Ausstellung zu einem besonderen Event gestalten können. Dazu haben wir nachstehend eine Ideensammlung unter "Kommentare" erstellt, in der ihr euch konstruktiv beteiligen dürft und uns mitteilen könnt, wie denn der 2. Tag der Ausstellung aussehen könnte. Am ersten Tag wird natürlich wie gewohnt das Richten unserer Hunde durchgeführt werden und wir hoffen auf zahlreiche Meldungen! Termin und Örtlichkeit werden rechtzeitig bekannt gegeben und jetzt keine falsche Bescheidenheit und her mit euren Vorschlägen!  

Kommentare

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder
  • Manuela (Dienstag, 22. August 2017 22:36)

    Ich fände eine Wiederbelebung des Kombinationwettkampfes eine gute Idee.
    Unsere Hunde sind Gebrauchshunde und können somit auch sehr wohl an einem Tag eine Ausstellung und am anderen Tag eine Prüfung laufen.
    Meine Hunde können das jedenfalls. Die laufen auch an einem Wochenende zwei völlig verschiedene Prüfungen, wenn es sein muss.
    Von daher finde ich das Argument etwas hergeholt. Ich persönlich stelle zwar nicht aus, einer kürzlich kastriert, die Hündin mit nicht ganz korrekter Zahnstellung, aber arbeiten können Sie.
    Ich weiß, dass die meisten Halter leider nur ausstellen und ihre Hunde kein bisschen arbeiten. Das finde ich sehr bedauerlich, denn unsere Rasse ist ein Arbeitshund.
    Ich begrüße daher sehr, wenn es wieder ein solches Event geben würde, auch wenn meine Hunde nicht ausstellungsgeeignet sind.

  • Andrea (Dienstag, 08. August 2017 21:14)

    Ich habe gerade den Beitrag von Frau Timm gelesen.
    Zum ersten finde ich nicht dass die Ausstellung als "prüfung" gesehen werden kann, da Sie ja meinten dass die die Hunde am Vortag bereits "geprüft" wurden.
    Zweitens; klar kann man eine BH in jeden Hundeverein machen da hat man aber nicht den Vergleich zu Hunden unserer Rasse. Ein Beauceron wird wohl nie soo schnell eine Übung ausführen wie bspw. ein Mali daher ist es bei Vereinsprüfungen immer schwierig sich zu messen. Außerdem gilt der Beauceron als Arbeitshund der eine Aufgabe braucht das wird jedoch hier in Deutschland total vernachlässigt. Die einzige Sportliche Tätigkeit die es für uns gibt ist die CMBF sonst wird vom CFH nichts angeboten.Wir bekommen ja auch keine Leistungsurkunden was bei anderen Rassezuchtverbänden völlig selbstverständlich ist, sprich der SV für die deutschen Schäferhunde oder der DMC für die Malis. Da möchte man mit einem Beauceron Hundesport machen und man bekommt von Anfang an Steine in den weg gelegt was ich wirklich sehr schade und traurig finde.
    Die BH nützt jedem von uns was, egal ob man den Hund beispielsweise im Sport oder als Rettungshund führt. Und man hat einen kleinen Vergleich wie die anderen Hunde "laufen". Ich denke zumindest die BH sollte von jedem als Ziel angestrebt werden.
    Zudem finde ich nicht dass Maintrailing aus Spaß gemacht wird, wie von Frau Timm beschrieben, es benötigt viel Zeit, Geduld und Training einen Hund zum Maintrailer auszubilden und dies kann man bestimmt nicht an einem Tag lernen.
    Drittens; die Vorschläge Vorträge über Rassenspezifische dinge anzubieten finde ich prinzipiell sehr gut jedoch nicht an einem Beauci Wochenende. Ich denke wenn wir Menschen an der Veranstaltung sind liegen unsere Hunde nur im Auto, Wohnmobil ect. und eigentlich wollen wir das Wochenende ja mit unseren Hunden verbringen, oder?!
    Zum Thema "Hundezucht" wird ja bereits immer die Erstzüchtertagung angeboten.

    Eine Idee daher war evtl ein Hunderennen, da wird nichts "geprüft" und es macht den Hunden großen Spaß.

  • Yvonne (Donnerstag, 27. Juli 2017 10:35)

    Vortrag Idee :

    Vortragsthema:
    Entstehung von Hütehunden- von der Herde auf den HuPl / Ausstellungsring oder das Sofa.
    Was unterscheidet Hütehunde bei der Erziehung von anderen Rassen?
    Jagen Hütehunde ? Haben Hütehunde eine sogenannte Beißhemmung?
    Was ist der Unterschied zwischen Herdenschutzhunden & Hütehunden ?

    Referent:
    Gerd Leder; ist Dozent bei CANIS – Zentrum für Kynologie, Verfasser von Fachartikeln in diversen Hundemagazinen, Profi für Hütehunde und Besitzer einer zertifizierten Hundeschule in Laupheim.
    Seine u.a. bei Dr. Erik Ziemen gemachten Erfahrungen im Bereich Domestikation, Hundezucht und –ausbildung, seine Naturverbundenheit und seine offene, unkomplizierte und freundliche Art machen Gerd zum idealen Dozenten für unsere Veranstaltung.
    Seine Vorträge zeichnen sich vor allem durch sachliche Informationen, anschauliche Beispiele und jede Menge Detailwissen aus – und der Spass ist dabei auch noch nie zu kurz gekommen. Ein Muss für jeden Hütehund-Besitzer.

  • Ulrike Timm (Donnerstag, 27. Juli 2017 08:57)

    Ich fände eine Mischung aus Wissen und Sport genial, so wie Yvonne das auch schon vorgeschlagen hat. Super interessant fände ich das Thema "Entstehung und Entwicklung von Hütehunden" mit Gerd Leder und das
    Thema "Hundezucht" mit Dr. Geretschläger 👍😊
    BH-Prüfung am 2.Tag fände ich nicht so toll, da die Hunde schon am ersten Tag "geprüft" werden und hierzu genug Angebote in den verschiedenen Vereinten bei jedem Vorort vorhanden sind. Daher fände ich eine sportliche Variante, die vor allem auf den Spaß Faktor ausgelegt ist, wie z.B. Mantrailing, besser.

  • Andrea (Dienstag, 18. Juli 2017 17:20)

    Ich fände es super wenn etwas sportliches angeboten wird, selbst wenn es nur eine normale BH ist. Das muss jeder Hund absolvieren egal welche Sportart er weiter macht. Auch ein Hunderennen (Just for Fun) würde bestimmt vielen Spaß machen.

  • Yannic (Sonntag, 16. Juli 2017 21:44)

    Hallo,

    Also ich wäre auch für etwas sportliches, weil das vom CFH und von der Ag Beauceron meiner Meinung nach viel zu wenig ist, was Angeboten wird . Für die Schönheit wird eine Ausstellung nach der anderen organisiert und für die Sportler unter uns viel zu wenig. Wie im Wesen beschrieben gilt der Beauceron ja auch als Gebrauchshund. Ich finde die AG Beauceron in letzter zeit etwas überflüssig da man noch nie wirklich was für die Arbeitshunde getan hat. Es wurde zwar zwei mal der Kombinationswettkampf angeboten aber das war es dann auch schon wieder. Es würde mich sehr freuen wenn jetzt mal ein Umdenken stattfindet.

  • Yvonne Renz (Donnerstag, 06. Juli 2017 13:56)

    Ich schlage einen Weiterbildungstag mit unterschiedlichen Dozenten vor:

    Variante 1 Wissen

    • Gerd Leder
    Thema: Vom Arbeitstier zum Sportgerät oder doch Arbeitslosen ?
    Gerd Leder zeigt die Entwicklung von arbeitenden Hütehunden und deren Herkunft zum modernen Begleithund oder Sportgerät.
    Was unterscheidet Hütehunde im Punkto Erziehung von anderen Rassen. Wie sind Hütehunde entstanden ? Jagen Hütehunde ?

    • Barf Vortrag – eventuell Nadine Wolf ?

    • Dr. Anja Geretschläger
    Thema: Im Laufe der modernen Hundezucht haben sich durch Engzucht, Übertypisierung und
    mangelnde Selektion auf Leistung & Gesundheit Probleme und genetische Erkrankungen ergeben.
    Aufzeigen von Möglichkeiten durch modernste Technik der DNA-Analyse. Wie finde ich den passenden Deckrüden für meine Hündin?

    • Vortrag von Silke Greiner ?


    Variante 2 Sport

    • Sebastian Schäfer
    Unterordnungsseminar / Schutzdienst / Mondioring / Sportliche Auslastung unserer Haushunde
    http://www.tecdogsport.de/wordpress/

    • Mondioring Vorführung von Sebastian Schäfer
    ( 2-facher Weltmeister im Mondioring )

    • Mantrailing Seminar


    Eine Mischung von Wissen und Sport würde ich toll finden, so dürfte für jeden was dabei sein …

  • Patty (Samstag, 01. Juli 2017 18:48)

    Ich wäre für was sportliches.
    BGH zum Beispiel.
    Stufe wäre theoretisch egal, weil es für jede Stufe 100 Punkte gibt.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ag Beauceron